Kinder- und Jugendnotdienst

Leiterin: Frau Klosak
Telefon: 036608/216440 oder 0172/3724533
E-Mail: kjnd@fab-crimmitschau.de
FBL HzE: d.richter@fab-crimmitschau.de
Anschrift: Blankenhain

Die Inobhutnahme von Kindern- und Jugendlichen ist ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe und im §42 SGB VIII festgeschrieben.

Das Hilfsangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Menschen, welche sich in akuten Krisen- und Notsituationen befinden und

  • um Obhut bitten oder
  • bei denen eine dringende Gefahr für deren Wohl die Inobhutnahme erfordert.

In der Inobhutnahmeeinrichtung Blankenhain sollen weitere Gefahrensituationen abgewandt werden und der Aufenthalt soll zur Enddramatisierung der akuten Krise dienen.
Eine Aufnahme ist in Absprache mit dem Jugendamt jederzeit möglich. Ein Hol-und Bringedienst innerhalb des Landkreises sichern wir bei Bedarf ab.

Es stehen 10 Plätze für 10-17 jährige (in Ausnahmen auch für jüngere Kinder) zur Verfügung.

Es gilt, gemeinsam mit dem Jugendamt den Aufenthalt im Kinder- und Jugendnotdienst so kurz wie möglich und so lang wie nötig zu gewähren. Dies is ein Ort, an dem die Kinder und Jugendlichen geschützt sind und sich wichtig und wertvoll genommen fühlen sollen. Ängste müssen abgebaut und eine tragfähige Klärungssituation geschaffen werden, um eine sinnvolle und individuell geeignete Perspektive für die Hilfesuchenden zu ermöglichen.

Neben der Grundversorgung (saubere Kleidung, Hygiene, Mahlzeiten, ordentliche Schlaf- und Rückzugsmöglichkeiten) ist der regelmäßig strukturierte Tagesablauf äußerst wichtig. So können sich die Hilfebedürftigen orientieren und wieder zu sich finden. Durch die Rundumbetreuung ist immer ein Ansprechpartner da – im Bedarfsfall steht eine Psychologin zur Verfügung.