„Glück Sucht Dich“-Veranstaltung zur Suchtprävention

„GLÜCK SUCHT DICH“

Die mobile Ausstellung zur Suchtprävention gastierte am 23.06.2021 auf dem Parkplatzgelände des FAB e. V. in der Zwickauer Straße 69. Dort konnten Fachkräfte aus Jugendhilfe, Bildung und Politik des Landkreises Zwickau das multimediale Projekt besichtigen und erproben. Leider musste die Teilnehmer*innenzahl aus pandemishen Gründen eingegrenzt werden. Die Ausstellung wurde möglich durch eine enge Kooperationsarbeit mit dem Jugendamt, SG Prävention, SB Kinder- und Jugendschutz in Person von Frau Resch. Sie und Vertreter*innen aus Politik, Oberbürgermeister Herr Raphael (CDU), Herr Scheibel (Die Linke) und Herr Rubey (SPD) sowie der Leiter des Freizeitzentrums Herrn Stiezel und der mobile Drogenberater Herr Tomesch erörterten in einer Fachrunde den Situationsstand der Suchtpräventionsarbeit in der Stadt Crimmitschau.

Erweitert wurde die Diskussionsrunde durch die Mitarbeiter Herr Oschem und Herr Mädler aus dem Haus der Suchtprävention. Resultierend aus dieser Veranstaltung wurde beschlossen, sich im September 2021 über eine Kooperations-  und Vernetzungsarbeit zu verständigen. Des Weiteren nahmen Schulsozialarbeiter*innen, Streetworker*innen, Lehrer*innen, Inklusionsassistent*innen das sehr positiv und jugendgemäß bewertete Besichtigungs- und Erprobungsangebot wahr.

 

 

 

Unser Freizeitzentrum öffnet wieder

Endlich kann unser Freizeitzentrum wieder öffnen. Nach Genehmigung unseres Hygienekonzeptes starten wir am Freitag, d. 08.05.2020. Aktuell geht das natürlich trotzdem nur mit Einschränkungen – aber es geht. Anbei veröffentlichen wir den ersten Wochenplan und hoffen, „alte“ und neue Gäste begrüßen zu können.

Aktuelle Infos findet man auf unserer Seite –Freizeitzentrum Crimmitschau

Informationen zum Thema „Corona“

Wichtige Informationen zum Thema „Corona“ und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Angebote des FAB e.V. finden Sie stetig aktuell hier  oder unter dem Button Informationen.

Für konkrete Fragen zu bestimmten Angebote wenden Sie sich vertrauensvoll an die entsprechenden Ansprechpartner*innen.

Jahresausklang des Elterntreffs „Kinderleicht“ und neue Termine für 2020

Der Elterntreff „Kinderleicht“ lädt zum Adventskaffeetrinken für Eltern und Kinder ein. Nach einem erfolgreichen Jahr „Kinderleicht“ in den Räumen des Kreativzentrums Crimmitschau (Am Mühlgraben 1) wollen wir das Jahr besinnlich ausklingen lassen.
Am 12.12.2019 gibt es ab 15:00 Uhr Kaffee, Tee und Plätzchen. Für Interessenten wird der Elterntreff an diesem Tag gerne vorgestellt und der Raum mit Themen rund ums Thema Kinder und Erziehung ausgeschmückt.
Der Elterntreff „Kinderleicht“ ist ein Angebot, welches kostenlos von allen Eltern besucht werden kann, die Kinder von bis zu drei Jahren haben. Werdende Eltern sind natürlich genauso gerne gesehen, wie Interessierte, Fachkräfte aus der Kindererziehung, Großeltern und andere.
Weitere Informationen zum Elterntreff hier.

Kirchberger Mediencafe – großes Interesse zum Auftakt

Am 03.04.2019 war es endlich soweit und das „Kirchberger Mediencafe“ wurde mit einer interessierten Teilnahme von jung und alt feierlich eröffnet.

©Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien Sachsen

Im Rahmen des Projekts Communal Media der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, welches in Kirchberg unter der Trägerschaft des SBBZ e. V. Familienzentrums und unter Teilnahme der Partner Stadt Kirchberg, Volkshochschule Zwickau und dem FAB e. V. umgesetzt wird, entstand die Idee dazu. Ziel des „Kirchberger Mediencafes“ ist das gegenseitige Austauschen zu Fragen und Interessen zum Thema Medien allgemein, Smartphone Nutzung und Möglichkeiten, PC usw.

In einem ersten konkreten Projekt steht die Erstellung eines Kirchberger Kalenders für 2020 mit Nutzung und Umsetzung über Smartphone, Tablet und Co.

Pressebericht der Freien Presse Zwickau zum Mediencafe

Neues Jahr – neue Verantwortliche

Unser langjähriger Mitarbeiter des Projektes „MobiDrog“ Dr. Jürgen Hummel hat den wohlverdienten Ruhestand erreicht und somit stand natürlich die Frage der Neubesetzung. Ab Januar hat Stefan Tomesch (ehemaliger Leiter des Freizeitzentrums in der Westbergstraße und Mitarbeiter in unserem „Haus der Suchtprävention“) den Staffelstab im Projekt übernommen.

Die Leitung des Freizeitzentrums obliegt ab sofort Jörg Stietzel.

Wir wünschen sowohl ein erfülltes Rentnerdasein wie auch den „Neuen“ viel Erfolg.