Hort Lindenschule

Leiterin: Frau Näser
Telefon: 0176/18864065
E-Mail: hortlindenschule@fab-crimmitschau.de
FBL Hort: c.viertel@fab-crimmitschau.de
Anschrift: Crimmitschau

Aktuelle Termine im Hort Lindenschule

Unsere Einrichtung befindet sich direkt in der Lindenschule. Dort haben wir ein helles, freundliches, großes Gruppenzimmer sowie einen Küchen- und Bürobereich. Der „Hort Lindenschule“ liegt, genau wie die Schule, zentrumsnah, aber dennoch ruhig und idyllisch – umgeben von einem kleinen, parkähnlichen Gelände.

Wir bieten umfassende und umfangreiche Freizeitangebote, die sich an den Bedürfnissen der Kinder orientieren:

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Lernunterstützung und Lernmotivation
  • individuelle Fördermaßnahmen
  • Soziales Lernen
  • Erlebniswochenenden & Projekttage zu verschiedenen Themen
  • Präventionsarbeit
  • Integration in das Gemeinwesen
  • Nutzung der Therapie & Fachräume des FAB e.V. sowie der Schule (Turnhalle, Küche, Spielplatz, …)

für wen:

Das Betreuungsangebot richtet sich an Schüler/-innen der „Schule zur Lernförderung – Lindenschule“ in Crimmitschau, die aus dem Landkreis Zwickau kommen.

Wir arbeiten alltags- und lebensweltorientiert, berücksichtigen die individuellen Lebenssituationen der Kinder mit dem Grundsatz der Ganzheitlichkeit des Lernens. Unsere oberste Maßgabe ist die Qualitätssicherung und Qualitätsweiterentwicklung der pädagogischen Arbeit mit hochqualifizierten Fachkräften, denen Fortbildung ein Bedürfnis ist. Sie arbeiten eigenständig, aber doch teamfähig, sind flexibel, mobil, belastbar und hoch motiviert. Für Eltern, Kinder und Schule sowie aller anderen am Bildungsprozess Beteiligten (Jugendamt, Therapeuten, Logopäden, …) stellen sie ständige, kompetente Kooperations- und Kommunikationspartner dar.

Die Betreuung erfolgt durch eine staatlich anerkannte Erzieherin mit Zusatzausbildung im Bereich Heilpädagogik in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen des „Hortes Sperlingsbergschule“ in Kirchberg mit ähnlicher Qualifikation (staatlich anerkannte Erzieher-/innen mit Zusatzausbildung im Bereich Heilpädagogik, Heilerziehungspflege, psychologischer Beratung). Wir arbeiten eng mit Schulsozialpädagogen/-innen, Psychologen/-innen und Mitarbeiter/-innen von öffentlichen Institutionen & Vereinen (Jugendamt, Gesundheitsamt, DRK, …) zusammen.

Unser Hort gilt als familienergänzende Institution, die den uns anvertrauten Kindern eine Vielfalt an Möglichkeiten bietet, sich zu erkennen, sich zu beschäftigen und sich zu erproben.
Hortkinder der Lindenschule sind in ihrem Lernen und in ihrem Lernaufbau lang andauernd, zum Teil schwerwiegend & umfänglich so beeinträchtigt, dass bei ihnen deutlich von der Altersnorm abweichende Verhaltens- und Leistungsformen zu erkennen sind.
Daraus ergeben sich die speziellen Zielsetzungen unserer pädagogischen Arbeit.
Alle freizeitpädagogischen Angebote unserer Einrichtung sollen die emotionalen, sensorischen, kognitiven, sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten der uns anvertrauten Kinder fördern und weiter entwickeln.
Unsere Angebote umfassen alle Entwicklungsbereiche und sind situationsorientiert.
Trotzdem achten wir auf individuellen Handlungsspielraum, um den jeweiligen Bedürfnissen unterschiedlicher Jahrgangsstufen, wie auch einzelner Kinder gerecht zu werden.
Um zu tragfähigen Abmachungen und Organisationsformen zu gelangen, ist die Autonomie der Schüler bei allen Inhalten und Angeboten selbstverständlich.
Veränderte gesellschaftliche Bedingungen erfordern einen besonderen Interventionsbedarf und werden in unserer pädagogischen Arbeit berücksichtigt.
Durch eine qualifizierte und individuelle Betreuung können die Kinder ihre vorhandenen Fähigkeiten & Möglichkeiten entfalten, Selbständigkeit & Selbstvertrauen entwickeln, Wissen & Förderung erhalten, eigene Belange erkennen & wahrnehmen, sowie auf sozialen Gebiet ein positives Verhalten aufbauen & festigen, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen & dort, entsprechend ihrer Möglichkeiten, verantwortlich mitwirken.
Um unserem ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag gerecht zu werden sowie durch eine zunehmende Differenzierung in der sozialpädagogischen Arbeit praktizieren wir eine enge Zusammenarbeit mit Eltern, Schule, Institutionen, Ämtern und Fachdiensten, die uns in der Erfüllung der Ziele und Aufgaben behilflich sind/sein können und/oder eine vergleichbare Zielsetzung haben.

Links:

Lindenschule Crimmitschau