Kooperationsvertrag mit BSZ Lichtenstein

Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums am 14.07.2022 wurde in Meerane der Kooperationsvertrag zwischen dem BSZ Lichtensetin/Fachschule für Sozialpädagogik und dem FAB e.V. von der Schulleitung Frau Weidner und dem Geschäftsführer Herrn Strecker unterzeichnet.

Zukünftig wollen wir uns in enger Abstimmung mit den Fachkräften vor Ort für eine praxisorientierte und fachlich fundierte Ausbildung einsetzen. Wir sehen in dieser Kooperation Chancen, die Vielfältigkeit der sozialen Berufe, vordergründig die des/der staatlich anerkannten Erzieher*in praxisrelevant zu unterstützen.

Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Kollegium und den Fachschüler*innen des BSZ Lichtenstein.

Zusätzlich erreichte uns an diesem Tag eine großzügige Spende der Fachschüler*innen, aus einem initiierten Weihnachtsmarkt. Diese Spende in Form von kulturellen Sachgutscheinen wird an unsere Inobhutnahmestelle in Blankenhain überreicht, um auch den jungen Mneschen dort ein paar ausgleichende und unbeschwerte Momente bieten zu können. Wir bedanken uns dafür sehr!

Wunderbare Weihnachtsbaumaktion

In Organisation durch das Kaufland Glauchau wurde diesjährig unser Mutter/Vater-Kind Bereich in Crimmitschau in die im Kaufland umgesetzte Weihnachtsbaumaktion integriert.

An dieser Stelle nochmal ein Herzliches Dankeschön für die breite Auswahl und die vielen Geschenke für unsere kleinen Bewohnerinnen und Bewohner im Alter von 0-6 Jahren, welche durch Besucher und dem Team des Kauflands Glauchau organisiert wurden.

In der vorzeitig umgesetzten Weihnachtsfeier am 16.12.2021 konnten wir mit den zusätzlichen Geschenken Kinderaugen leuchten lassen. Die Eltern freuten sich sehr über die zusätzlichen Freude für ihre Kleinsten.

 

„Glück Sucht Dich“-Veranstaltung zur Suchtprävention

„GLÜCK SUCHT DICH“

Die mobile Ausstellung zur Suchtprävention gastierte am 23.06.2021 auf dem Parkplatzgelände des FAB e. V. in der Zwickauer Straße 69. Dort konnten Fachkräfte aus Jugendhilfe, Bildung und Politik des Landkreises Zwickau das multimediale Projekt besichtigen und erproben. Leider musste die Teilnehmer*innenzahl aus pandemishen Gründen eingegrenzt werden. Die Ausstellung wurde möglich durch eine enge Kooperationsarbeit mit dem Jugendamt, SG Prävention, SB Kinder- und Jugendschutz in Person von Frau Resch. Sie und Vertreter*innen aus Politik, Oberbürgermeister Herr Raphael (CDU), Herr Scheibel (Die Linke) und Herr Rubey (SPD) sowie der Leiter des Freizeitzentrums Herrn Stiezel und der mobile Drogenberater Herr Tomesch erörterten in einer Fachrunde den Situationsstand der Suchtpräventionsarbeit in der Stadt Crimmitschau.

Erweitert wurde die Diskussionsrunde durch die Mitarbeiter Herr Oschem und Herr Mädler aus dem Haus der Suchtprävention. Resultierend aus dieser Veranstaltung wurde beschlossen, sich im September 2021 über eine Kooperations-  und Vernetzungsarbeit zu verständigen. Des Weiteren nahmen Schulsozialarbeiter*innen, Streetworker*innen, Lehrer*innen, Inklusionsassistent*innen das sehr positiv und jugendgemäß bewertete Besichtigungs- und Erprobungsangebot wahr.

 

 

 

Umgestaltung Zeltlager dank Förderung möglich

Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt „Koberbachtal – erleben und erkunden“ im Rahmen der LEADER Entwicklungsstrategie des Landes Sachsen mit Förderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds ausgewählt wurde und unterstützt wird.

So ist es uns möglich, dass beliebte Zeltlager an der Koberbachtalsperre umzugestalten und zu erneuern.

 

Auszeichnung für besonderes Engagement – „Schau rein“ – Woche der offenen Unternehmen

Die Teilnahme unserer Schüler an der Woche der offenen Unternehmen wurde durch unsere Praxisberater und Berufseinstiegsbegleiter an unseren Schulen  intensiv begleitet. In diesem Jahr gab es dafür eine Auszeichnung für die Käthe – Kollwitz – Oberschule Crimmitschau.

Vielen Dank unserem Praxisberater Steffen Berger und Berufseinstiegsbegleiter Patrick Luding bei der intensiven Unterstützung der Schüler zur Anmeldung zu „Schau rein“ – der Woche der offenen Unternehmen  und auch der Unterstützung während der Woche, damit auch eine Sicherstellung der Teilnahme an den gebuchten Angeboten gewährleistet war.

Kirchberger Mediencafe – großes Interesse zum Auftakt

Am 03.04.2019 war es endlich soweit und das „Kirchberger Mediencafe“ wurde mit einer interessierten Teilnahme von jung und alt feierlich eröffnet.

©Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien Sachsen

Im Rahmen des Projekts Communal Media der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, welches in Kirchberg unter der Trägerschaft des SBBZ e. V. Familienzentrums und unter Teilnahme der Partner Stadt Kirchberg, Volkshochschule Zwickau und dem FAB e. V. umgesetzt wird, entstand die Idee dazu. Ziel des „Kirchberger Mediencafes“ ist das gegenseitige Austauschen zu Fragen und Interessen zum Thema Medien allgemein, Smartphone Nutzung und Möglichkeiten, PC usw.

In einem ersten konkreten Projekt steht die Erstellung eines Kirchberger Kalenders für 2020 mit Nutzung und Umsetzung über Smartphone, Tablet und Co.

Pressebericht der Freien Presse Zwickau zum Mediencafe

Fussball Live im Stadion

Am 02.03.2019 konnten dank der tollen Aktion des Fanprojekts Zwickau insgesamt 17 Bewohner*innen im Alter von 11-20 Jahren aus unseren Wohngruppen in Kirchberg und Crimmitschau als Zuschauer*in im Stadion des FSV Zwickau Live dabei sein.

Das Fanprojekt hatte im Rahmen des FSV Zwickau Fan-Weihnachtsmarktes 2018 die Erlösse für insgesamt 74 Freikarten umgesetzt und so vielen Kindern, Jungendlichen und jungen Erwachsenen aus Zwickau und Umgebung eine große Freude gemacht.

Danke an die Verantwortlichen des Fanprojekts für die Idee und die Umsetzung und Danke an die Unterstützer*innen des FSV-Weihnachtsmarktes.

Aus Elternkurs wird Elterntreff – Kinderleicht 2019

Der Verein FAB e.V. bietet seit 2013 den Elternkurs „Kinderleicht“ an. Zielgruppe sind Familien und Alleinerziehende mit Kindern bis zu drei Jahren sowie schwangere Frauen. Ziel des Angebotes soll es sein, dass Erziehungsfragen sowie Erziehungsunsicherheiten angesprochen werden können. Themen werden die Entwicklung einer vertrauensvollen Eltern-Kind-Beziehung, Ängste von Eltern und Kindern, Stärkung der Elternrolle, Förderung des Kontaktaufbaus zu anderen Eltern, Bedeutung von spielen und lernen und Weiteres sein

Bisher wurde „Kinderleicht“ als Elternkurs mit fünf bis acht Doppelstunden angeboten. Diese Struktur machte es für einige Interessenten nicht möglich, an dem Angebot teilzunehmen. In Zukunft wird das Projekt „Kinderleicht“ als Elterntreff aller zwei Wochen stattfinden.

Ab dem 10. Januar 2019 wird der Elterntreff „Kinderleicht“ aller zwei Wochen Donnerstags, mit Ausnahme von Feiertagen, im „Kreativzentrum“, Mühlgraben 1 angeboten. Zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr wird dies ein offener Treff für alle Interessenten sein.  

Weiter Informationen und die geplanten Termine finden Sie hier.


Gemeinsam für unsere Kinder

Jubiläum und Spatenstich in unserer Kita „Mischka“ Glauchau

Am Freitag, dem 07.09.2018 herrschte in den Nachmittagsstunden reges Treiben im Grundstück unserer Kita „Mischka“ in Glauchau. Die Einrichtung wird seit 10 Jahren vom „Förderverein Kindergartenkinder Mischka e.V.“ unterstützt, was natürlich gefeiert werden musste.

Im Außengelände trafen sich Kinder, Eltern, Großeltern, Mitarbeiter*innen und natürlich die Vereinsmitglieder zu einem fröhlichen Fest. Als Höhepunkt fand der langersehnte Spatenstich für eine neue Spiel- und Kletterlandschaft statt. Für diese hat sich der Förderverein nicht nur inhaltlich engagiert, sondern maßgeblich Spenden* eingeworben.

Der FAB e.V. bedankt sich dafür recht herzlich und hofft auf eine weiterhin so tolle Unterstützung.

 

*Aktuell suchen wir weitere Sponsoren, um im Frühsommer 2019 Einweihung feiern zu können. Möchten Sie mithelfen, freuen wir uns über ihre Spende auf das Konto:

IBAN DE07 8707 0000 0214 4442 00

BIG   DEUTDE8C XXX

Deutsche Bank Chemnitz